Erwerbstheoretische und glottodidaktische Aspekte des frühen Zweitspracherwerbs. Sprachentwicklung der Kinder im natürlichen und schulischen Kontext

Erwerbstheoretische und glottodidaktische Aspekte des frühen Zweitspracherwerbs. Sprachentwicklung der Kinder im natürlichen und schulischen Kontext

1 opinia

Format:

ibuk

WYBIERZ RODZAJ DOSTĘPU

 

Dostęp online przez myIBUK

WYBIERZ DŁUGOŚĆ DOSTĘPU

6,15

Wypożycz na 24h i opłać sms-em

29,40

cena zawiera podatek VAT

ZAPŁAĆ SMS-EM

TA KSIĄŻKA JEST W ABONAMENCIE

Już od 19,90 zł miesięcznie za 5 ebooków!

WYBIERZ SWÓJ ABONAMENT

Rozprawa habilitacyjna pani Aldony Sopaty jest obszerną monografią poświęconą bardzo aktualnej tematyce akwizycji języka drugiego we wczesnym okresie rozwojowym dziecka. Licznym badaniom i publikacjom dotyczącym tego tematu na świecie nie towarzyszą niestety zbyt liczne badania i publikacje na ten temat w Polsce.


Autorka dokonała skrupulatnej analizy stanu badań wczesnej akwizycji na świecie oraz zrelacjonowała bardzo interesujące własne badania, przeprowadzone systemem longitudialnym, a więc obserwowała sam proces akwizycji, a nie ograniczyła się do stwierdzenia status quo znajomości języka przez dzieci w określonych stadiach rozwojowych wyłącznie za pomocą badań poprzecznych.


Podkreślić należy całkowitą poprawność metodologiczną badań i niezwykłą skrupulatność w przeprowadzeniu analizy wyników badań przez Autorkę, jej ogromny wkład pracy w powstanie rozprawy, napisanej dobrym językiem i referującej trudne zagadnienia w ciekawy sposób.


Liczba stron462
WydawcaWydawnictwo Naukowe Uniwersytetu im. Adama Mickiewicza
ISBN-13978-83-232-2095-4
Numer wydania1
Język publikacjiniemiecki
Informacja o sprzedawcyRavelo Sp. z o.o.

Ciekawe propozycje

Spis treści

  Vorwort    9
  Einleitung    11
  Kapitel 1. Glottodidaktische und erwerbstheoretische Perspektive auf Sprache und Spracherwerb – Einführung in die Fragestellung    15
  1.1 Zum Begriff „Sprache“    15
  1.2 Zum Spracherwerb    20
  1.2.1 Klärung zentraler Begriffe    21
  1.2.2 Der Zugriff auf den Spracherwerb durch verschiedene wissenschaftliche Disziplinen    23
  1.3 Zweitspracherwerbsforschung und Glottodidaktik    26
  1.3.1 Zweitspracherwerbsforschung als analytisch-empirische Wissenschaft    26
  1.3.2 Glottodidaktik als analytisch-empirische Wissenschaft    30
  1.3.3 Zum gegenseitigen Verhältnis von Zweitspracherwerbsforschung und Glottodidaktik    33
  1.4 Forschungsgegenstand und Ziele der Arbeit    36
  Kapitel 2. Erstspracherwerb    41
  2.1 Grundlagen der Erstspracherwerbsforschung    41
  2.2 Grundlagen der generativen Spracherwerbstheorie    46
  2.2.1 Prinzipien- und Parametermodell    46
  2.2.2 Minimalistisches Programm    50
  2.3 Erstspracherwerbshypothesen    53
  Kapitel 3. Zweitspracherwerb    62
  3.1 Unterschiede zwischen dem Erst- und Zweitspracherwerb    62
  3.2 Faktoren des Zweitspracherwerbs    64
  3.3 Alter    68
  3.3.1 Theoretische Konzepte    68
  3.3.2 Altersbedingte Phänomene im Zweitspracherwerb    72
  3.3.3 Erklärungen für die altersbedingten Phänomene im Spracherwerb    75
  3.4 Lernkontext    78
  3.4.1 Gesteuerter vs. ungesteuerter Zweitspracherwerb    78
  3.4.2 Zu expliziten und impliziten Lernprozessen    81
  3.4.3 Alter und Lernkontext    83
  3.5 Theorien des Zweitspracherwerbs    87
  3.5.1 Der generative Ansatz    88
  3.5.2 Processability Theory    96
  3.5.3 Fazit und zur theoretischen Perspektive der empirischen Untersuchung    100
  Kapitel 4. Kindlicher Zweitspracherwerb    103
  4.1 Altersgrenze im kindlichen Zweitspracherwerb    106
  4.2 Sprachentwicklung im kindlichen Zweitspracherwerb    108
  4.2.1 Kindlicher Zweitspracherwerb vs. Erstspracherwerb    110
  4.2.2 Kindlicher Zweitspracherwerb vs. Zweitspracherwerb der Erwachsenen    113
  4.3 Sprachentwicklung im kindlichen gesteuerten Zweitspracherwerb    116
  Kapitel 5. Finitheit    121
  5.1 Finitheit im Deutschen    122
  5.1.1 Traditionelle Darstellung    122
  5.1.2 Generative Analyse der deutschen Satzstruktur    126
  5.2 Finitheit im Erwerb des Deutschen als Erstsprache    129
  5.2.1 Morphologische Finitheit    129
  5.2.2 Syntaktische Aspekte der Finitheit    132
  5.3 Finitheit im Erwerb des Deutschen als Zweitsprache    136
  5.3.1 Morphologische Finitheit    137
  5.3.2 Syntaktische Aspekte der Finitheit    140
  5.4 Finitheit im kindlichen Zweitspracherwerb des Deutschen    143
  5.5 Finitheit im Polnischen    151
  Kapitel 6. Kindlicher Zweitspracherwerb im natürlichen Kontext    155
  6.1 Methodisches Vorgehen    155
  6.1.1 Präzisierung der Fragestellung    155
  6.1.2 Datenerhebungsverfahren    156
  6.1.3 Datenauswertungsverfahren    158
  6.2 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 2;6 Jahren – Fallstudie von Ewa    163
  6.2.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Ewa    165
  6.2.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Ewa    172
  6.2.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Ewa    184
  6.3 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 3;8 Jahren – Fallstudie von Witek    186
  6.3.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Witek    187
  6.3.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Witek    195
  6.3.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Witek    205
  6.4 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 4;0 Jahren – Fallstudie von Adam    207
  6.4.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Adam    208
  6.4.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Adam    214
  6.4.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Adam    226
  6.5 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 4;7 Jahren – Fallstudie von Jan    229
  6.5.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Jan    230
  6.5.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Jan    236
  6.5.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Jan    248
  6.6 Sprachentwicklung beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von9;2 Jahren – Fallstudie von Ala    251
  6.6.1 Erwerb der morphologischen Finitheit bei Ala    252
  6.6.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit bei Ala    260
  6.6.3 Zusammenfassung der Sprachdaten von Ala    273
  Zweitspracherwerbs im natürlichen Kontext    276
  Kapitel 7. Kindlicher Zweitspracherwerb im schulischen Kontext    284
  7.1 Methodisches Vorgehen    284
  7.1.1 Präzisierung der Fragestellung    284
  7.1.2 Datenerhebungsverfahren    285
  7.1.3 Datenauswertungsverfahren    290
  7.2 Sprachentwicklung nach 10 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe A    292
  7.2.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe A    293
  7.2.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe A    298
  7.2.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe A    307
  7.3 Sprachentwicklung nach 20 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe B    309
  7.3.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe B    309
  7.3.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe B    314
  7.3.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe B    323
  7.4 Sprachentwicklung nach 30 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe C    325
  7.4.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe C    326
  7.4.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe C    332
  7.4.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe C    340
  7.5 Sprachentwicklung nach 40 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 7 Jahren – Gruppe D    343
  7.5.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe D    343
  7.5.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe D    349
  7.5.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe D    356
  7.6 Sprachentwicklung nach 30 Kontaktmonaten beim Beginn des Zweitspracherwerbs im Alter von 9 Jahren – Gruppe E    358
  7.6.1 Erwerb der morphologischen Finitheit in der Gruppe E    359
  7.6.2 Erwerb der syntaktischen Aspekte der Finitheit in der Gruppe E    366
  7.6.3 Zusammenfassung der Sprachdaten der Kinder aus der Gruppe E    376
  Zweitspracherwerbs im schulischen Kontext    379
  Kapitel 8. Diskussion der Ergebnisse    385
  8.1 Diskussion der Ergebnisse im Rahmen der Spracherwerbsforschung    385
  8.2 Ergebnisse aus der Perspektive des generativen Ansatzes    392
  8.2.1 Erstspracherwerbshypothesen    392
  8.2.2 Hypothesen zum Zweitspracherwerb    395
  8.3 Ergebnisse aus der Perspektive der Processability Theory    399
  8.3.1 Verlauf der Sprachentwicklung im Erst- und Zweitspracherwerb aus der Perspektive der PT    399
  8.3.2 L1-Transfer aus der Perspektive der PT    405
  Kapitel 9. Glottodidaktische Implikationen    410
  9.1 Zur Relevanz der Ergebnisse der vorliegenden Arbeit für die Glottodidaktik    410
  9.2 Zum kindlichen Zweitspracherwerb als besonderen Typ des Spracherwerbs    412
  9.3 Zu den Konzepten des frühen Fremdsprachenunterrichts    415
  9.4 Zu den Prinzipien des frühen Fremdsprachenunterrichts    418
  9.5 Zur Rolle des Lehrers im Frühbeginn    422
  Kapitel 10. Zusammenfassung und Ausblick    426
  Literaturverzeichnis    431
  Akwizycyjne i glottodydaktyczne aspekty wczesnego przyswajania języka drugiego (Streszczenie)    461
RozwińZwiń
W celu zapewnienia wysokiej jakości świadczonych przez nas usług, nasz portal internetowy wykorzystuje informacje przechowywane w przeglądarce internetowej w formie tzw. „cookies”. Poruszając się po naszej stronie internetowej wyrażasz zgodę na wykorzystywanie przez nas „cookies”. Informacje o przechowywaniu „cookies”, warunkach ich przechowywania i uzyskiwania dostępu do nich znajdują się w Regulaminie.

Nie pokazuj więcej tego powiadomienia