Opera selecta, t. 1. Polen und Preussen vom 15. bis zum 18. Jahrhundert . Bestandsaufnahme und Perspektiven

-20%

Opera selecta, t. 1. Polen und Preussen vom 15. bis zum 18. Jahrhundert . Bestandsaufnahme und Perspektiven

1 opinia

Format:

pdf, ibuk

DODAJ DO ABONAMENTU

WYBIERZ RODZAJ DOSTĘPU

62,40  78,00

Format: pdf

 

Dostęp online przez myIBUK

WYBIERZ DŁUGOŚĆ DOSTĘPU

6,15

Wypożycz na 24h i opłać sms-em

62,4078,00

cena zawiera podatek VAT

ZAPŁAĆ SMS-EM

TA KSIĄŻKA JEST W ABONAMENCIE

Już od 19,90 zł miesięcznie za 5 ebooków!

WYBIERZ SWÓJ ABONAMENT

Fünfunddreißig Beiträge wurden in fünf Kapitel aufgeteilt, die der Geschichte Polens und dessen nördlicher Provinz, Königlich-Preußen und dem Herzogtum Preußen gewidmet sind. In diesen Teilen werden der Reihe nach Historiographie, Politik, Religion, Kultur, Gesellschaft und berühmte Persönlichkeiten angesprochen. Jeder Beitrag bildet ein einheitliches Ganzes. Bei der Wahl der Texte richteten wir uns nach der Chronologie, d.i. nach dem Zeitraum vom 15. bis zum 18. Jahrhundert. Dieser zeitliche Rahmen wurde nur ausnahmsweise, für durch die Erzähllogik begründete Fälle gesprengt. Es wurde auf die Veröffentlichung von Arbeiten verzichtet, die über die Thematik der Geschichte Polens und Preußens in der Neuzeit (oder Polens nach dem Jahre 1569) hinausgehen. So haben auch Texte keinen Platz gefunden, welche schon früher in deutscher Sprache veröffentlicht wurden, aber die Geschichte Skandinaviens oder Ost- und Westpreußen im 20. Jahrhundert betreffen. Nur an einer Stelle, bei der Besprechung der preußischen Historiographie, sind im Band Angaben zur Geschichtsschreibung in den Nachbarländern zu finden, genauer für Pommern und Livland. Die polnische Geschichtsschreibung nimmt einen immer noch zu geringen Platz in der europäischen oder amerikanischen Historiographie ein. Verursacht ist dies unter anderem dadurch, dass sich polnische Historiker als Autoren von Beiträgen, die in den Weltsprachen erscheinen, zu selten blicken lassen, nur wenige publizieren ihre Monographien oder Studien in Buchform in Fremdsprachen. Über die Geschichte Polens wird in den Lehrwerken der Weltgeschichte zu wenig geschrieben - weder in den westeuropäischen Ländern, wie Deutschland oder Großbritannien, noch in den USA nimmt dieser Teil der Geschichte den ihm zustehenden Platz ein. Auch deswegen haben der Autor und der Verlag beschlossen, den ersten Band der „Opera selecta" zu veröffentlichen. Ob diese Entscheidungrichtig war? - diese Antwort überlasse ich dem Leser selbst.


Liczba stron576
WydawcaWydawnictwo Naukowe Uniwersytetu Mikołaja Kopernika
ISBN-13978-83-231-2671-3
Numer wydania1
Język publikacjipolski
Informacja o sprzedawcyRavelo Sp. z o.o.

INNE EBOOKI AUTORA

Ciekawe propozycje

Spis treści

  Vorwort zum Sammelband von prof. Janusz Małłek    7
  Vorwort    11
  Einführung    13
  Teil 1. ZWEI TEILE PREUSSENS.FORSCHUNGSSTAND UND FORSCHUNGSPERSPEKTIVEN    17
    Zwei Teile Preußens - eine neuere Sicht    19
    Das Herzogtum Preussen und Brandenburg in den Jahren 1525;1535-1701 (Forschungsstand und Forschungsbedürfnisse)    29
    Quelleneditionen zur Geschichte der Ständevertretungen im Herzogtum Preußen, Livland und Pommern (Forschungsstand und Forschungsbedürfnisse)    45
    Drei „Konfessionalisierungen" der Neuzeit: die katholische, die lutherische und die kalvinistische. Forschungsstand und -perspektiven    57
    Weiterführende Fragen zur Erforschung der preußischen Reformationsgeschichte    65
    Untersuchungen zur Geschichte von Königlich Preussen, Ermland und Herzogtum Preussen (Politik, Verfassung, Ständewesen und Kultur) in den Wissenschaftlichen Zentren Nordostpolens    81
  Teil 2. POLNISCHE UND PREUSSISCHE POLITIK IN DER FRÜHEN NEUZEIT    105
    Politische und kulturelle Verbindungen Polens mit Westeuropa in der Neuzeit    107
    Königlich-Preußen ; Polnisch-Preußen - eine autonome Region 1466-1569 ;119    119
    Verfassung, Verwaltung, Recht und Militär im Königlichen Preußen (1466-1655)    135
    Die parlamentarische Union des Königlichen Preußen mit der Krone Polen aus dem Jahre 1569 und ihre Folgen    183
    Das Herzogtum Preußen und das Königreich Polen (1525-1657).Rechtliche und politische Beziehungen zwischen beiden Ländern    191
    Das politische Dreieck: Die Stände des Herzogtums Preußen - die Herrscher Preußens - das Polen des 16. und 17. Jahrhunderts - die Politik der Stadt Königsberg gegenüber Polen in den Jahren 1525-1701    201
    Die Union von Lublin 1569 und ihre Konsequenzen    219
  Teil 3. DIE REFORMATION IN POLEN UND PREUSSEN    233
    Die Rezeption der Wittenberger Reformation: Die Entstehung der protestantischen Partei und die Veränderung des politischen Systems in Polen zwischen 1550 und 1570    235
    Der Einfluß der Interims-Krise auf Polen    245
    Die Zürcher Reformation und Polen    255
    Innere Ursachen des Verfalls der Reformation in Polen    265
    Ökumenischer Dialog? Kardinal Hosius und Herzog Albrecht von Preußen    277
    Die Reformation in Polen und in Preußen im 16. Jahrhundert (Ähnlichkeiten und Unterschiede)    293
    Die Sonderrolle des Herzogtums Preußen in der Geschichte des territorialen Protestantismus der Frühen Neuzeit    305
    Das Herzogtum Preußen und die Reformation in Polen    317
    Konfessionelle Identitäten im frühneuzeitlichen Preußen (Königlicher und Herzoglicher Teil) - Versuch eines Vergleichs    333
    Die preußischen Stände, unter besonderer Berücksichtigung der Städte Danzig, Thorn und Elbing, und das Problem der religiösen Toleranz im 16. und 17. Jahrhundert    345
    Die Sehnsucht nach Einheit. Das Colloquium Charitativum in Thorn im Jahre 1645    357
  Teil 4. KULTURELLES LEBEN IN POLEN UND PREUSSEN IM 16. UND 17. JAHRHUNDERT    373
    Träume von der Großmacht in der Adelsrepublik Polen-Litauen im 17. Jahrhundert    375
    Katholische Kultur und Minderheitenkultur in Polen im 17. und 18. Jahrhundert ;387    387
    Polnische Studenten an der Universität Königsberg im 16. und 17. Jahrhundert ;401    401
    Marienburg und Königsberg - die Hauptstädte des Deutschordenslandes als Zentren der Rezeption und des Transfers von Ideen und Institutionen    411
    Bikamerismus in Ordenspreußen, Königlich-Preußen und Herzogtum Preußen vom 15. bis 18. Jahrhundert    423
  Teil 5. DIE GESELLSCHAFT PREUSSENS. GROSSE GESTALTEN DER RENAISSANCE UND DER REFORMATION    443
    Preußische Polen oder preußische Deutsche? Regionale und nationale Identität sowie ethnische und konfessionelle Minderheiten in Preußen und Nordpolen (16.-20. Jahrhundert) ;445    445
    Die ethnischen Verhältnisse in Masuren in der Neuzeit    469
    Nikolaus Kopernikus - Gelehrter, Thorner, Renaissancemensch ;481    481
    Jan Łaski ; Johannes a Lasco - Religiöser Reformator, Pole, Europäer ;493    493
    Martin Luther und die Reformation in Danzig, im übrigen Königlichen Preußen und im Herzogtum Preußen ;509    509
    Philipp Melanchthon und Polnisch-Preußen ;519    519
    Bibliographische Hinweise ;531    531
    Personenregister    537
    Ortsregister    559
RozwińZwiń
W celu zapewnienia wysokiej jakości świadczonych przez nas usług, nasz portal internetowy wykorzystuje informacje przechowywane w przeglądarce internetowej w formie tzw. „cookies”. Poruszając się po naszej stronie internetowej wyrażasz zgodę na wykorzystywanie przez nas „cookies”. Informacje o przechowywaniu „cookies”, warunkach ich przechowywania i uzyskiwania dostępu do nich znajdują się w Regulaminie.

Nie pokazuj więcej tego powiadomienia